• Kategorie: FAQ
  • Zugriffe: 425

Was ist Smart Home?

Smart Home heisst Intelligentes WohnenSmart Home

Das intelligente Haus.

Technische Verfahren im privaten Wohnbereich, die durch Datenvernetzung und Fernsteuerung die Haushaltstechnik steuern, werden mit dem Begriff Intelligentes Haus bezeichnet.
Die Bereiche, die so gesteuert werden, sind die Haustechnik, die Energiemessgeräte, die Elektrogeräte und die Multimediatechnik.

Die Steuerung der Technik und Geräte im Haus.

Die Automatisierung erfolgt durch Vernetzung mittels Kabel, Funk, Powerline oder eine direkte Funkanbindung. Die Lichtsteuerung, die Alarmanlagen, Heizung, Fensterverdunkelung und vieles mehr wird automatisiert und mit anderen Haushaltstechniken wie dem Ablesen und Regulieren der Versorgungsgeräte- und zähler, wie Wasserzähler, Gaszähler und der Heizung vernetzt. In die Vernetzung einbezogen werden auch Haushaltsgeräte wie der Herd oder die Waschmaschine und die Multimediageräte wie Fernseher, Tuner und viele mehr.

Alle im Haus verwendbare Gebäudetechnik ist miteinander vernetzt. Geräte können Daten speichern und eine eigene Logik aufbauen. Das Smart Home verfügt über eine eigenständige Programmierschnittstelle, die übers Internet angesprochen werden kann und mit der Apps aufgerufen werden können, die eine Erweiterung der Gebäudetechnik möglich machen.

Darstellung der Hausutomation in den einzelnen Bereichen.

Unter Hausautomation wird die Gesamtheit der Überwachungs, Steuer-, Regel-, und Optimierungsaufgaben im privaten Wohnhaus verstanden. So werden zum Beispiel Licht und Heizung zeitnah und bedarfsgenau ausgeführt. Die Jalousien werden entsprechend dem Lichteinfall geöffnet oder geschlossen. Die Heizung kann so eine Stunde vor der Heimkehr der Bewohner hochgefahren werden, damit die Bewohner es schön warm haben. Dies geschieht übers Internet oder übers Smartphone.

Smart Metering bedeutet dass, der tatsächliche Verbrauch von Gas und Wasser und Strom gemessen wird und in ein Kommunikationsnetz eingebunden wird. Dem Endverbraucher soll so die Möglichkeit eröffnet werden seinen Energieverbrauch entsprechend der Tageszeit einzukaufen.
Für die Haushaltselektrogeräte bedeutet die Vernetzung, dass sie ihre Dienste bereitstellen ohne das der Bewohner Hand anlegen muss. Beim morgendlichen Aufstehen findet der Bewohner zum Beispiel Kaffee und Brötchen verzehrbereit vor.

Die Vernetzung der Multimediatechnik erlaubt so zum Beispiel, das Abspielen von Filmen oder Musik überall im Haus.